Besucherzähler
Shoutbox



Gästebuch                                            

                                        

                    
Vielleicht möchte noch Jemand etwas über Oliver erzählen, oder ihm sagen...

Auch wer uns etwas mitteilen möchte kann dieses gerne hier machen...


Wir freuen uns über Eure/ Ihre Einträge

Die Eltern

            

gästebuch

"

 






 
Tina
26.09.2009, 12:10 Uhr
Hey Oli!
Gestern, der 25.09.2009 ...
1 1/2 Jahre ohne Dich...
Du wirst von allen sooo sehr vermisst... Unvorstellbar, dass du so lange nicht mehr bei uns bist...
1 1/2 Jahre... eine lange Zeit und doch ist es ganz nah in den Erinnerungen...

Wir werden Dich nie vergessen...

Meeresblick
Denk dir ein Bild. Weites Meer.
Ein Segelschiff setzt seine weißen Segel und gleitet hinaus
in die offene See.
Du siehst, wie es immer kleiner und kleiner wird.
Wo Wasser und Himmel sich treffen, verschwindet es.
Da sagt jemand: Nun ist es gegangen.
Ein anderer sagt: Es kommt.

Der Tod ist ein Horizont, und ein Horizont ist nichts anderes, als die Grenze unseres
Sehens.
Wenn wir um einen geliebten Freund trauern, freuen sich andere, ihn hinter der Grenze wieder zusehen.
 
Elke D
25.09.2009, 10:11 Uhr
Liebe Heike,
18 Monate, einfach unfassbar... Ich möchte dir sagen, das ich heute ganz besonders an deinen Oliver und dich denke. Und ich wünsche dir von Herzen ein schönes Zeichen von deinem Schatz.
Lieber Oliver,
dir möchte ich sagen, wie irre stolz du auf deine Mama sein kannst. Jeden Tag gedenkt sie mit liebevollen, warmherzigen und tröstenden Worten allen Sternenkindern. Aber das weißt du ja alles selber... Ich schicke dir liebe Grüße in den Sternenhimmel und wünsche euch allen da oben alles alles Liebe.
Elke mit meinem Marius
ME
24.09.2009, 21:01 Uhr
Vor 18 Monaten hat dein junges Herz aufgehört zu schlagen.
So plötzlich und unfassbar früh.
Was wir fühlen, kann mit Worten niemand sagen.
Vergessen werden wirst Du nie.

Ich vermisse Dich Oli DiaD!
 
Heike
24.09.2009, 14:19 Uhr
18 Monate ohne dich...
Unfassbar - was geschah.
Unsagbar -große Trauer um Dich.
Unverrückbar - Dein Platz in meinem Herzen.
Unbeirrbar - auf der Suche nach Zeichen von Dir.
Undenkbar - Dich nicht zu vermissen.
Unzertrennbar - das Band der Liebe zwischen uns.
Unvorstellbar -
das Leben ohne Dich!

Unbegreiflich: Warum DU?
Unendlich:die Sehnsucht nach Dir!
Unbeschreiblich: die Leere in mir!
Unerträglich: die Worte
´Nie Wieder´.
Unauslöschlich: die Erinnerungen an Dich!
Unmöglich: nicht an ein Wiedersehen zu glauben!
Unglaublich schwer
das Leben ohne Dich!
Deine Mam
 
Christel, Birthe´s Mama
17.09.2009, 23:57 Uhr
Liebe Heike,

möchte mich herzlich bedanken für die tröstlichen und liebevollen Worte und Gedichte, die du täglich für unsere Gedenk-Kinder findest. So auch am 15.9.09, an dem meine Tochter Birthe ihren 27. Geburtstag hatte. Es tut so gut, den Namen des Kindes zu lesen, denn nach fast 5 Jahren ist es für die Verwandten schon so lange her. Es ist tröstlich, das es LoD gibt und so liebe Menschen wie dich, die unsere Kinder nicht vergessen lassen.

Für deinen lieben Oli, der viel zu früh durch so einen tragischen Unfall aus dem Leben gehen musste, habe ich eine Kerze angezündet.

Dir, liebe Heike wünsche ich viel Kraft und herzliche Grüße

Christel mit *Birthe...seelenverbunden
Petra Alexander
16.09.2009, 17:47 Uhr
Liebe Heike,ich möchte mich recht herzlich bedanken,das du am 6 September auch meinen Sohn Mark erwähnt hast.Der todestag ist ein so trauriger tag,da ist es gut zu wissn,dass unere kinder hier im lod noch einen platz haben.
Habe mir deinen Oliver angeschaut,so ein netter junge,es ist nicht gerechts auf dieser welt.
Viele liebe Grüsse
Petra mit Mark im Herzen
Ramona
08.09.2009, 11:24 Uhr
Liebe Heike,
ich danke dir für deine lieben Worte auf Tanja\\'s HP.

Die Liebe baut uns die Brücke
von der Erde in den Himmel
vom Diesseits ins Jenseits.
Begrenzt ist das Leben,
unendlich die Erinnerung
Nach der Zeit der Tränen
und der tiefen Trauer
bleibt die Erinnerung
Die Erinnerung
ist unsterblich
und gibt uns
Trost und Kraft

Auch dir Alles Liebe und viel Kraft. Es tut mir so unendlich leid, dass auch du diesen schweren Weg gehen musst.

Ramona Mit *Tanja*
Birgitt Corzilius
19.08.2009, 12:16 Uhr
Liebe Heike,
danke, daß Sie an Kai und an uns gedacht haben. Auch ich möchte Ihnen ganz viel Kraft senden, diesen schweren Weg zu gehen.
Oliver erinnert mich sehr an meinen Kai,
lebenslustig,frohgelaunt, immer für andere da.
Ja, das Leben ist nicht fair!

Traurige grüße
Birgitt mit Kai im Herzen
Carmen
17.08.2009, 22:59 Uhr
Der Blick gen Himmel
Nimm in die Hand den Stab,
Du Wandersmann durch's Leben,
Der Weg, bald rauh, bald eben,
Führt sicher Dich zum Grab.

Die Bahn ist bald durchschritten
Durch diese Zeitlichkeit,
Dann stehest Du inmitten
Der grauen Ewigkeit.

Ein Tag flieht um den andern,
Auch die mußt Du durchwandern;
Wo aber hält der Lauf
Der fernen Zukunft auf? –

Fort, Bild, das meinen Geist
Tief in den Abgrund reißt!
Ein uferloses Meer,
Und alles öd' und leer! –

Doch über Fluth und Wogen
Glänzt hell das Sonnenlicht:
Die Liebe kommt geflogen,
Die süße Stimme spricht:

»Nach oben mußt Du schauen,
Gedrücktes, wundes Herz,
Dann wandelt in Entzücken
Sich bald Dein tiefster Schmerz.«

»Froh darfst Du Hoffnung fassen,
Wie hoch die Fluth auch treibt;
Wie wärst Du denn verlassen,
Wenn Dir die Liebe bleibt?«

Joseph Christian Freiherr von Zedlitz
GW
17.08.2009, 18:38 Uhr
Liebe Heike
Wenn du ein Kind verlierst, erleidest du viele Verluste. Du verlierst ein Stück von dir, du verlierst eine Illusion.Deinen Lebenssinn und Deine Lebensvorhersehbarkeit. Die Ordnung deines Universums gerät durcheinander.Du verlierst deine Zukunft.
In Gedanken immer bei Oli und euch
Glenni




Glenni
Roswita Schwarz
16.08.2009, 16:56 Uhr
Liebe Heike,
ganz herzlichen Dank für deine lieben und sehr bewegenden Zeilen zu Thomas seinen dritten Gedenktag.
Es haben viele liebe Menschen an Thomas und uns gedacht.So weiss ich, mein Kind ist nicht vergessen.
Es war aber auch wieder ganz besonders schwer und sehr, sehr traurig.Ich war wieder ganz unten....

In tiefer Verbundenheit und mit ganz lieben Grüssen
Roswita mit Thomas tief im Herzen
angela
15.08.2009, 23:14 Uhr
Träumen und doch wach sein.
Lächeln, aber innerlich weinen.
Glücklich sein, obwohl mein Herz
zerbricht.
Stark sein, doch vor Schwäche fast
zusammen klappen.
Nicht dran denken, doch von
Gedanken innerlich
zerfressen werden.
Nie die wahren Gefühle zeigen,
lieber in sich hinein
fressen.
Damit fertig werden muss, es
aber nicht werden.
Augen zu und durch, aber nicht
durch finden.
Das Leben geht weiter und auch die
Zeit, doch mein
Leben endet hier, und die Zeit
steht seid dem still.
Weiter wie zuvor, und doch hat
sich alles geändert.
Nicht aufgeben, aber auch nicht
weiter machen können.
So Simple und doch so kompliziert
Fabian H.
13.08.2009, 14:39 Uhr
Liebe Frau Bauer,

bitte betrachten Sie die Nachricht als PN ( persönliche Nachricht ), was auf Ihrer Seite nicht möglich ist.

Zunächst einmal wünsche ich Ihnen ´herzliches Beileid´, obwohl Beileid ein so unangenehmes Wort ist, weil es dem Verlust des geliebten Menschen einfach nicht einmal annähernd nahe kommt.

Ich wünsche Ihnen & Ihrer Familie all die Kraft, Stärke & Ruhe die es zu geben vermag !!!!

Ich habe als Schüler 1988 in Oberbayern, ein befreundetes Pärchen aus der Schule verloren, durch einen Verkehrsunfall.

Obwohl ich seit zehn Jahren nicht mehr in der Nähe der Unfallstelle lebe, besuche ich die beiden immer noch.

Alleine in diesen zehn Jahren wurden Seinen & Ihren Eltern 18 mal (!!!) die Blumen geklaut.

Vielleicht ist es Ihnen eine, leider nur sehr schwache Hilfe, wenn ich ´rate´:

- einen Blumentrog in die Erde einzugraben, nach Rücksprache mit dem Landratsamt, sollte dieser erhalten bleiben. ( Wird aufgrund der Größe lediglich vom LRA entfernt, wenn überhaupt ). Zu grosser Aufwand für eine Entwendung.

- Plastikblumen vom Schießstand.

Drei in der Mitte zusammengebunden, und mit viel Kraft in die Erde gesteckt, dass sie unten auseinandergehen, sich also richtig verharken. Das Risiko ´entdeckt´zu werden ist wohl zu hoch. Blieben jeweils 3 Monate ohne Beschädigung.

´Schwarze´Plastikblumen...

Kurioserweise waren diese die einzigen die auch einmal nach ~ 9 Monaten, vor dem nächsten Winter, noch dort lagen.

Diese ´Tipps´ aus eigener Erfahrung...

Der Blumentrog hielt fünf Jahre stand.

Ich hoffe und bete, dass auch nur eine dieser Angaben Ihnen, werte Frau Bauer, eine klitzekleine Hilfe ist.

Damit Ihre Familie, und hier besonders Sie als Mutter, endlich die Ruhe finden können, diese Sie an diesem Ort der Trauer und Einkehr doch so dringend bräuchten.

Verzeihen Sie, wenn ich Sie Sieze, aber da Ich Sie oder Ihre Familie nicht kenne, gibt mir niemand das Recht mir das Du herauszunehmen !

Fernerhin bedauere ich zutiefst, dass ich einer trauernden Familie diese Zeilen im Bezug auf evtl. Blumendiebstahl-Vermeidung ÜBERHAUPT schreiben muss !

Mit der Hoffnung, dass zukünftiger Ärger und zukünftige Diebstähle ausbleiben mögen, und Sie Ruhe erfahren dürfen,

verbleibe ich Ihr

Fabian H.
 
Mary
09.08.2009, 23:02 Uhr
Liebe Heike,
ich danke Dir daß Du Helmuts Seiten wieder angesehen hast und an uns denkst.Ich habe für Deinen Oliver eine Kerze angezündet.
Liebe Grüße in trauriger Verbundenheit
Mary mit Helmut in allen Fasern meines Herzens
Dorina
07.08.2009, 22:24 Uhr
Liebe Heike,

500 Tage....sie können einen Wimpernschlag oder die Ewigkeit bedeuten. Je nachdem von welchem Standpunkt man es betrachtet.

Ich denk an euch....
L.G. von Dorina mit Robbe auf seinem Stern
 
Tina
06.08.2009, 13:33 Uhr
Niemals geht man so ganz... Irgendwas von dir bleibt hier...

Du fehlst!!
Hab gestern an den Sommer 2006 gedacht... Schade, dass es nie wieder so wird! Hdgdl
 
Dorina
05.08.2009, 22:07 Uhr
Ein Ozean voller Gedanken

Ozean meiner Gedanken
Sturmgepeitscht jeden Tag
Nicht eingesperrt von Schranken
Kann fließen wie er mag

Der Sturm wird sich nie legen
Mein Grübeln nie versiegen
Solang sich Gefühle regen
Weil Wunden offen liegen

Der Nebelhauch der Zeit
Wird mich dereinst umfangen
Lindert zwar das Leid
Doch niemals mein Verlangen

Dich noch einmal zu sehen
Du Sonne meines Lebens
Mit Dir ein Stück zu gehen
Hoffte ich vergebens

Hast uns schon verlassen
Lange vor der Zeit
Dein Bild wird nie verblassen
In alle Ewigkeit

Die Liebe nicht versiegen
Weil sie uns zwei verbindet
Solang' Gedanken fliegen
Den Tod selbst überwindet

Liebe Grüße, ich denk an euch...
 
Doris
04.08.2009, 12:12 Uhr
Liebe Heike,
ich möchte mich ganz herzlich bedanken für die lieben zeilen zu Matthias sein Sternengeburstag.Es war wieder ein schwerer Tag,aber wir hatten liebe Menschen an unserer Seite.
Ich wünsche Dir auch weiterhin viel viel Kraft.
Liebe Grüße
Doris mit Matthias im Herzen
Bea
04.08.2009, 07:54 Uhr
Ihr Lieben,

ich habe gerade euren wunderbaren Oliver hir besucht und möchte nicht gehen, ohne ein paar Zeilen zu hinterlassen.

Ihr habt hier eine sehr schöne und einfühlsame "Gedenkstätte" für euren Oiver gemacht.

Man spürt die unendliche Liebe - aber auch diesen so unermesslichen Schmerz -

Oliver ist stolz auf seine Eltern, Familie und seine Freunde.

Oliver ist jeden Tag ganz nah bei euch - manchmal ein bisschen spürbarer und manchmal vielleicht weniger -

...aber er ist DA!

In unseren Herzen werden unsere Kinder IMMER weiterleben.

Ich schicke euch ganz liebe, stille und kraftspendende Grüsse

Bea mir Noah unvergessen und feste im Herzen,

in Gedanken bei euch und Oliver,
..und bei all unseren viel zu vielen Sternenkindern

TRAUER kann nur da empfunden werden,
wo LIEBE vorher verbunden hat
Conny
01.08.2009, 17:28 Uhr
Vielen Dank für den lieben Eintrag in das Gästebuch von Christoph.
Eure lieben Worte haben uns sehr gut getan und uns geholfen, den Tag etwas besser zu überstehen.


Kein Weg zurück 2009

Es gibt keinen Weg zurück
ins alte Glück.
Die Zukunft ist zerronnen
das Leben hat neue Fäden gesponnen.
Bewege mich durch ein Labyrinth
ohne das ich den Ausgang find.
Dabei meine Trauer nie aufzugeben
suche ich das Tor Richtung Leben.
Trage mein Kind von nun an im Herzen
der neue Weg gesäumt von Kerzen.

Holger Günther
«zurück  1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40  weiter»
"

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Hier klicken