Besucherzähler
Shoutbox



Gästebuch                                            

                                        

                    
Vielleicht möchte noch Jemand etwas über Oliver erzählen, oder ihm sagen...

Auch wer uns etwas mitteilen möchte kann dieses gerne hier machen...


Wir freuen uns über Eure/ Ihre Einträge

Die Eltern

            

gästebuch

"

 






 
Kerstin*Kiki
25.03.2012, 10:34 Uhr
Liebe Heike,

meine Gedanken sind bei dir und allen, die Oliver so schmerzlich vermissen ...

Liebe Grüße
Kerstin mit Kiki

HOFFNUNG

Da ist ein Bild von dir in mir,
das lebendig ist und spricht.
Doch oft höre ich deine sanfte Stimme nicht,
die ertrinkt im Lärm meiner Gedanken,
die um dich kreisen und die Schmerzen.

War es gestern, als du mir so nahe warst,
als ich glaubte, deinen Atem zu spüren?
War es mein Wunschdenken,
das dich zu mir zog?
Die Zwischentöne deines Lebens
klingen in mir nach,
sind wie ein Sturmwind von Gefühlen,
die in das Meer des Ewigen fließen.

Ich vermisse dich unsagbar
und möchte dich in meinen Armen halten.
Heute Nacht im Traum,
da sah ich dein leuchtendes Gesicht.

Du lächeltest mir zu aus weiten Fernen
und sagtest, dass du immer bei mir bist.

Das ist die HOFFNUNG,
die mich durch das Leben trägt.
aus
Bernard Jakoby "Hoffnung auf ein Wiedersehen"
Gabi mit Sissi
25.03.2012, 10:34 Uhr
Meine Trauer wird zu Dankbarkeit werden,
und die Liebe wird mich eine andere,
ganz neue Nähe erfahren lassen,
die keiner Worte und keiner Berührungen mehr bedarf;
eine Nähe, für die Zeit und Raum keine Bedeutung
mehr haben werden,
weil sie aus dem erwächst, was wir einander sein durften.
Und vielleicht wird mich eines Tages gerade diese Nähe,
die mir nichts und niemand mehr nehmen kann,
die Kraft finden lassen, den Menschen,
die nun den Weg mit mir weitergehen,
etwas vom Reichtum meiner schmerzlichen Erfahrungen
zu schenken.

(Irmgard Ehrat)


Alles Liebe

Gabi mit Sissi immer dabei
Irmgard
25.03.2012, 10:28 Uhr
Liebe Familie von Oliver,
\"Es ist ein tiefes Loch, eine Wunde,
die immer wieder aufreißen wird.
Schmerz, der niemals heilen wird.
Leere, die niemals zu erfüllen sein wird.
Trauer, die niemand stillen kann.
Fragen, die niemals beantwortet werden,
doch eine wunderbare Erinnerung,
die uns keiner mehr nehmen kann.“
(Verfasser unbekannt)

Wünschen Euch viel Kraft und spürbare Nähe zu Euerem Engel Oliver.

Liebe/traurige Grüße
Irmgard und Familie mit Olaf im Herzen
Heike K.
25.03.2012, 09:41 Uhr
Liebe Heike, liebe Familie,

heute erlebt ihr wieder diesen Tag, der vor 4 Jahren eure Familie auseinandergerissen hat. 4 Jahre - eine so lange Zeit, ein Leben voller Traurigkeit und Sehnsucht, aber auch gefüllt mit der wunderbaren Liebe zu eurem Sohn und Bruder.
Es gibt ein Land der Lebenden
und ein Land der Toten
und die Brücke ist die Liebe...
Das einzige Überleben.
Der einzige Sinn.

(Thornton Wilder)

Ich wünsche euch heute ganz viel Nähe zu eurem Oliver
Heike mit Bastian unendlich vermißt
Angelika
25.03.2012, 09:22 Uhr
Liebe Heike und Familie
Wieder ist er da...der Tag der euch die Trauer,ungezählte Tränen und ein Leben mit dieser schier unendlichen Sehnsucht brachte....4 Jahre und doch als sei alles erst geschehen.Ich wünsche euch die Kraft diesen Tag lebbar Leben zu können...mögen die schönen Erinnerungen mit Oliver die Traurigen für Momente vergessen lassen,damit sein Lächeln das er euch schickt eure Seelen streicheln.

Wir bleiben uns nah, auch wenn wir Abschied nehmen mussten.
Denn das was uns verbindet, wird stärker sein,
als das, was uns jetzt trennt !
Unsere Liebe wird all das bewahren,
bis wir wieder zusammen sind.
Unsere Herzen werden dich niemals,
auch nur eine Sekunde vergessen

Angelika mit Stefanie
Daggi
20.03.2012, 20:05 Uhr
Vergänglichkeit
Alles was man sehen kann
ist vergangen irgendwann.

Städte, Wiesen, Menschen gehen
doch man wird sie wieder sehen.

Der Tod ist auch ein Neubeginn
sonst hätt´ das Leben keinen Sinn.

Vergänglichkeit ist nicht das Ende,
ein Leben füllt so manche Bände.

Und ist es manchmal noch so klein,
so wird es doch für ewig sein.

Daggi mit Nino für immer!

P.S. Danke lieber Oli, daß du mich wieder in dein Gästebuch schreiben lässt. Ich den an dich sooft. Pass auf deine liebe Mama auf.
Kerstin Vennemann
16.03.2012, 18:40 Uhr
Hallo Heike,
hallo Michael,
die Anzeige für Oli ist wieder super schön.

Kerstin aus Menzelen
Daggi
14.03.2012, 09:41 Uhr
Wie wenn das Leben wär nichts anderes
als das Verbrennen eines Lichts!
Verloren geht kein einzig Teilchen,
jedoch wir selber gehen ins Nichts!

Denn was wir Leib und Seele nennen,
so fest in eins gestaltet kaum
es löst sich auf in tausend Teilchen
und wimmelt durch den öden Raum.

Es waltet stets dasselbe Leben.
Natur geht ihren ewigen Lauf;
in tausend neu erschaffnen Wesen
stehen diese tausend Teilchen auf.


Daggi mit Nino für immer

P.S. Danke lieber Oli, daß du mich wieder in dein Gästebuch schreiben lässt! Pass auf deine Mama auf!
Thea
11.03.2012, 09:14 Uhr
Liebe Heike,

dieser Tag rückt nun immer näher.
ich weiß nicht, wie es dir geht, aber
ich finde, die Tage vorher sind schlimmer,
als dieser Tag selbst. Immer wieder denkt man darüber nach,
wie schön es doch vor vier Jahren
um diese Zeit war.

Ich drück dich ganz fest

Thea mit *Timo* im Herzen
Elizabeth Jacobs
13.02.2012, 22:35 Uhr
Jeder Betroffene geht mit dem Verlust eines Kindes anders um.

Einige Eltern möchten einfach nur alleine sein und ihre Trauer für sich leben;
andere Eltern brauchen das Gespräch und die Unterstützung anderer.
Es gibt kein Rezept dafür, wie man mit dem Tod eines Kindes klar kommen kann.
Jeder Betroffene sollte in dieser Situation für sich selbst entscheiden,
wie er mit dem Verlust seines Kindes weiter leben kann.
Den Schmerz, den kann man uns nicht nehmen - der bleibt
zusammen mit der Sehnsucht nach unserem Kind.

Es sandte mir das Schicksal tiefen Schlaf.
Ich bin nicht tot, ich tauschte nur die Räume.
Ich leb in euch, ich geh in eure Träume,
da uns, die wir vereint, Verwandlung traf.
Ihr glaubt mich tot, doch dass die Welt ich tröste,
leb ich mit tausend Seelen dort,
an diesem wunderbaren Ort,
im Herzen der Lieben. Nein, ich ging nicht fort...

Liebe Traurige Grüße Elizabeth mit Michael im Herzen
Martina
22.01.2012, 11:48 Uhr
Manchmal muß man ganz weit
von einander entfernt sein,
um zu fühlen,
wie nah man sich
eigentlich ist.

Leise Grüße
Martina mit Martin
Kerstin*Kiki
24.12.2011, 12:29 Uhr
Fliegt, meine Gedanken, bitte flieg leise
und begebt Euch auf eine lange Reise...

Tragt meine Grüsse hinauf zu den Sternen,
bis zu unseren Kindern in der Ferne...

Lasst sie von unserer Liebe wissen
und dass wir sie jeden Tag so sehr vermissen...

Auch, dass sie bestimmt nie vergessen werden,
von ihrer Familie hier zu Hause auf Erden...

Doch vergesst bitte nicht, ihnen Danke zu sagen
für das Lächeln im Herzen an glücklichen Tagen...

Fliegt, meine Gedanken, bitte flieg leise
und nehmt meine Tränen mit auf die Reise...

(Ralf Korrek)

<a href=\"http://www.directupload.net\" target=\"_blank\"><img src=\"http://s14.directupload.net/images/111224/8gtlko66.jpg\" title=\"Kostenlos Bilder und Fotos hochladen\"></a>
Marita
21.12.2011, 14:16 Uhr
Der Himmel ist meine Heimat.
Mir gefielen die Farben des Sonnenunterganges. Ich liebte die frische, reine Luft nach den Gewittern. Ich liebte das Geräusch der Wellen im Meer, ich liebte die Natur. Ich wollte auf den Farben des Regenbogens dahineilen, ich wollte wie ein Adler fliegen, um das Leben einzuatmen aber ich konnte es nicht, weil ich ein Geschöpf war.
Jetzt bin ich Geist, kein Geschöpf der Erde mehr. Ich fühle nicht mehr die Schwere meines Leibes und mein Wesen ist ganz vollkommen - es ist ganz das Wesen, das ich bin.
Ich liebte die Wellen - jetzt bin ich eine Welle. Ich wollte ein Adler sein - jetzt bin ich ein Adler. Ich wollte auf den Farben des Regenboges dahineilen - jetzt eile ich auf den Farben des Regenbogens dahin. Hier fehlt nichts. Denn hier wird jeder Wunsch und jeder Gedanke in die Tat umgesetzt. Die kleinen und grossen Freuden der Erde kommen zu der unermesslichen Freude des Himmels hinzu.
Jetzt werfe ich tausend Blütenblätter auf euch herab. Ich bin bei euch, ich bin euch nahe. Ich bin immer gegenwärtig.

Liebe Heike und Familie, ich wünsche euch ein ruhiges Weihnachtsfest, mit Oliver in eurer Nähe und viel Kraft für das Jahr 2012
Liebe Grüsse...Marita mit Sarah im Herzen
Kerstin und Gudrun
21.12.2011, 08:10 Uhr
Allen, die in diesen Tagen an Oliver denken
wünschen wir in seinem Sinne:

Menschen, die Euch wichtig sind,
nicht alles sehen und doch nicht blind.
Schlechte Tage, die vergehen,
den Nächsten zu verstehen.

Freude am Leben und am Tun,
ungestörte Nächte, um zu ruhn.
Zeit für Freunde, Zeit für Dich,
nicht jeden Tag, doch gelegentlich.

Probleme, die zu lösen sind,
sich auch mal freuen wie ein Kind.
Arbeit, die zufrieden macht,
eine Seele, die oft lacht.

Gesundheit, Glück und Wohlergehen
und mit gutem Mut in die Zukunft sehen.

Solange Ihr an ihn denkt,
ist Oliver bei Euch.

Engel können fliegen!
Yvonne
19.12.2011, 08:01 Uhr
Liebe Heike,

ich hab dieses Gedicht gefunden & fand es unheimlich tröstlich - vielleicht auch für Dich...

Die sich hier liebten,
werden sich drüben noch weit inniger lieben
und ohne irgendeine Spur von Furcht
noch einmal getrennt zu werden,
einander unendlich liebenswert bleiben.
von Augustinus

In trauriger Verbundenheit
Yvonne mti Calvin
ERS
18.12.2011, 10:36 Uhr
Weihnachten 2011

Denke immer daran, dass auch in der schweren Stunde,
wenn alles dunkel wird und du dich einsam fühlst,
jemand da ist der dir seine Hand reicht.

Denke immer daran, dass du nie alleine bist,
denn auch wenn das letzte Licht erlischt, das eine Hand
die darauf wartet, dass du dich an ihr festhältst.

Sie fängt deine Tränen auf und streichelt sanft deine Wange.
Sie hält stand wenn du dich verzweifelt an sie klammerst, sie umhüllt dich mit Liebe
Und flüstert Leise: DU BIST NICHT ALLEIN!

Am 24. wird eine Kerze für unsere Lieben brennen.
Viel Kraft in diesen Tagen wünschen die Großeltern mit Engel Jennifer im Herzen.
Doris Brendel
07.12.2011, 14:18 Uhr
Liebe Familie von Oliver,
heute möchte ich Euch einen stillen Gruss hinterlassen und Euch für viel Kraft - besonders für die bevorstehenden Weihnachtstage - wünschen. Ihr habt recht:
"Das Leben ist einfach nicht fair". Aber ich bin mir sicher, Euer lieber Sohn ist ganz nah bei Euch.
Liebe traurige Grüsse
Doris u. Peter
mit Maike fest im Herzen
PS: Es war schön, Euch kennengelernt zu haben.
Doris
05.12.2011, 15:08 Uhr
Kerzen zünden wir an, um Stille zu finden.

Vielleicht
hilft uns das Licht einer Kerze,
um tiefer zu sehen.

Vielleicht
hilft es uns erspüren, dass unser Leben
mehr ist als das,
was uns unmittelbar vor Augen ist.

Mehr als dunkle Erfahrungen,
die sich manchmal wie schwarze Schatten
auf unsere Seele legen.

Vielleicht
hilft uns das Kerzenlicht zur Gewissheit,
dass nichts so dunkel bleiben muss,
wie es jetzt sein mag.

( Autor unbekannt )

Liebe Heike u. Fam. von Oliver,
ich wünsche eine besinnliche u. lebbare Adventszeit.
Liebe Grüße
Doris mit Matthias im Herzen
Ute Kostolani-Urban
04.12.2011, 17:41 Uhr
Liebe Heike

Danke für die liebevollen und tröstenden Worte in Andreas Gästebuch zu seinem 5. Todestag.
Es tut in der Seele gut zu sehen, dass mein Andreas nicht vergessen wird und liebe Menschen uns zur Seite stehen.
Lieben Dank und eine feste Umarmung aus der Ferne von Ute mit Andreas im Herzen
ERS
04.12.2011, 14:06 Uhr
Liebe Familie von Oliver!

Am Adventkranz brennt die zweite Kerze. Melancholie erfüllt das Heim und man denkt über die besinnliche Zeit des Jahres nach.

Man beginnt wie immer mit den „ drei w’s (was – wäre – wenn) und man denkt an die Zeit wo die lieben Menschen noch mit einem beim Adventkranz saßen.

Der Blick in die kalte Sternenklare Nacht lässt den Gedanken freien Lauf. Man überlegt sich wie gingen doch die vielen Adventgedichte. Ein Stern leuchtet heute besonders hell, ist es der Weihnachtsstern? Nein, ein lieber Angehöriger sendet einen besonders hellen Strahl um die Tränenreichen Augen zu trocknen.

Wärme steigt in einem auf und man fühlt sich seinen Engel ganz nahe.

An solchen Tagen ist die Sehnsucht nach unseren Lieben sehr groß. Sie sind nur vorgegangen an einen unbekannten Ort und erwarten uns.

Wir wünschen für die besinnliche Zeit viel Kraft und liebe Menschen die in Gedanken bei Euch sind,
die Großeltern mit Engel Jennifer im Herzen.
«zurück  1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40  weiter»
"

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Hier klicken