Besucherzähler
Shoutbox

 

Oliver, ein ganz normaler junger Mann,

           und ein liebenswerter Mensch!            

 

Wir hatten oft die „üblichen“ Meinungsverschiedenheiten.

Ich, seine Mutter meckerte häufig: „ Tu doch mal was für die Schule!“  oder „ Hänge doch nicht soviel vor dem PC ab!“ oder „Steck nicht soviel Geld immer in dein Auto“. Rumgenervt habe ich damit. Ich weiß. Streit wegen  „Zimmeraufräumen“ hingegen, den gab es nie. Er hatte sein Zimmer, sein Auto, seine Klamotten immer Tipp-Topp. Das war Ehrensache. Ich glaube, er war der einzige Junge der mal ein Reisebügeleisen mit in den Campingurlaub genommen hat.


Seine erste große Liebe

war seine Katze Lilli           



         
                         „die liebste Katze der Welt„
                                    

        

Oliver hatte 3 große Leidenschaften:

Seine 1. Große Liebe heißt MAREN. 

                              Wie er selber sagte: „Die Beste“


                                     

 

Seine 2. Große Liebe hieß Golf III. Immer wenn es ging wurde hier geputzt, gebastelt,…

                                     

 

Seine 3. Große Liebe war sein Computer.  (Er lief fast 24 Stunden täglich)

                                     

Bei seinen Freunden war er beliebt wegen seiner Art zu motivieren, Spaß zu machen – er machte jeden Spaß mit, war immer gut drauf und sein JA war ein JA. Kein J-ein, jaja oder vielleicht.  Zuverlässigkeit und Gerechtigkeit dass war sehr wichtig für ihn.

Seine Freunde schätzten ganz besonders, dass er sehr gut zuhören konnte und ihnen immer mit Rat und Tat zur Seite stand.

Er war stolz sein „Ding“ zu machen. „Ich komme schon klar“ war eine seiner Lieblingsäußerungen.

Warum er keine Bäume mochte, heute ist es uns allen klar...

Irgendwie lebte er oft auf der Überholspur. Alles musste schnell gehen. Er aß sehr viel und gerne, ärgerte sich aber immer über den Zeitaufwand hierfür. Oft war er ungeduldig, weil er weiter wollte, etwas anders schon auf dem Plan stand. Ob er immer schon ahnte, dass ihm nicht viel Zeit gegeben war?