Besucherzähler
Shoutbox



Gästebuch                                            

                                        

                    
Vielleicht möchte noch Jemand etwas über Oliver erzählen, oder ihm sagen...

Auch wer uns etwas mitteilen möchte kann dieses gerne hier machen...


Wir freuen uns über Eure/ Ihre Einträge

Die Eltern

            

gästebuch

"

 






 
Kerstin
24.12.2013, 18:29 Uhr
Ich denk an euch und euren Oliver
Kerstin mit Kiki



Du gingst fort.

Wir wissen nicht, wohin du gingst.

Uns allen voraus?

Wir wissen nur, dass du nie wieder zur Tür herein kommst, dass wir nie wieder deine Stimme hören, dein Lachen, deinen Atem.
Keine Umarmung mehr, kein Kuss, keine zärtliche Berührung, keine Gespräche, keine gemeinsamen Zukunftspläne.

Wir wissen nicht, wo du jetzt bist.
Und doch können wir dich an allen Orten wieder finden, an denen du deine Spuren hinterlassen hast.

Spuren auf dieser Erde, Spuren in unserem Herzen, und derer sind so viele.

Wer dich geliebt hat, kann dich überall finden.

Ein kleiner Trost in der Traurigkeit.

Was bleibt, ist die geschenkte Liebe!

Sie wird zur Straße ins Jenseits, zum Tor des Himmels.

Die gelebte Liebe wird zur Hoffnung auf ein Wiedersehen…

(Verfasser mir unbekannt)
die schmidts
24.12.2013, 13:45 Uhr
Wir wünschen Euch von Herzen eine besinnliche Weihnacht, zwischen all den melancholischen Momenten dieser Tage einen wahrhaftig weihnachtlichen Augenblick, in dem Ihr sagt:
Oliver ist bei uns.
Für 2014 wünschen wir Euch alles, alles Liebe.
Mit lieben Grüssen in Verbundenheit,
die Schmidts mit NESSA ewig im Herzen
Dorina
24.12.2013, 02:35 Uhr
Weihnachtabend

Hell prangt des Zimmers weiter Raum!
Welch hehre Augenweide!
Und jubelnd um den Tannenbaum
stehn meine Kinder beide.
Wie jauchzen sie von Lust beseelt,
sich freuend jeder Gabe,
o, könnt ich jubeln, doch mir fehlt
mein rotgelockter Knabe.

Vor Jahren in demselben Raum
klatscht’ er in seine Hände,
und tanze um den Tannenbaum,
der bot so reiche Spende!
Jetzt scheint mir öde, scheint mir leer
das lampenhelle Zimmer,
der Kerzenglanz, das Lichtermeer,
mir däucht’s nur öder Schimmer.

Die Kinder sehn mich fragend an,
was wohl der Mutter fehle?
Ich fasse mich, und lächle dann,
daß ich die Lust nicht schmäle.
Noch hat ihr frisches Kinderherz
von Sorgen nichts erfahren,
doch wird die Zukunft euch den Schmerz
und Kummer nicht ersparen.

Mein Sohn, den ich im Geiste seh’,
wer schmückt die heut dein Bette?
Das Eis bedeckt’s, und kalter Schnee
fällt auf die Schlummerstätte. -
Dort hängt dein Bild in Jugendzier,
bekränzt hängt’s überm Tische,
indes die salz’ge Träne mir
ich von den Wimpern wische.

Heinrich Zeise 1822 - 1914
 
Daggi
18.12.2013, 14:24 Uhr
Jede Hoffnung ist ein Licht auf Zeit.
Jedes Licht eine Hoffnung auf die Ewigkeit.

Ich wünsche Euch von ganzem Herzen
eine lebbare Weihnachtszeit mit
glücklichen Momenten und ganz viel Nähe
zu Eurem geliebten Kind.
in dieser Zeit ist alles besonders schlimm
aber vielleicht sind wir auch gerade
jetzt empfänglicher auf Zeichen und
kleine Wunder.
ich wünsche Euch sowas.
Seid ganz lieb gegrüßt von
Daggi mit Nino für immer
Sigrid mit Christoph im Herzen
18.12.2013, 08:36 Uhr
Einen lieben Gruß un den Himmel und zu deiner Familie
 
Brigitte
18.12.2013, 03:22 Uhr
Eine Kerze abbrennen zu lassen
und sich Zeit nehmen,
gar nichts weiter zu tun....
als nur "Dieses" ....
Das wünsche ich!

Lebbare Weihnachten und wieder viel Kraft für das neue Jahr!

Brigitte mit Kathrin tief im Herzen
Daggi
15.12.2013, 17:39 Uhr
Und wieder kommt Weihnachten,
und wieder ist Advent.
Und wieder seid ihr nicht dabei,
doch euer Licht es brennt.
Der Blick aus euerm hellen Licht
tut oftmals zu uns führn.
Leid und Schmerz, das kennt ihr nicht,
drum könnt ihr unsern auch nicht spürn.
Unsre Gedanken sind bei euch,
ihr fehlt uns allzusehr
und grad in diesen Tagen
immer noch etwas mehr.
Lasst leuchten eure Lichter
für uns auf dieser Welt
in Form von hellen Sternen
am schönen Himmelszelt.
So können wir euch winken
und zünden noch drei Kerzen,
für euch, schöne Adventszeit,
ihr seid in unsern Herzen.
Dagmar Geyer

Daggi mit Nino für immer
simone und renate
15.12.2013, 16:59 Uhr
Licht am Himmel

Ich schau hinauf zum Himmel
Vom Mondenschein erhellt
Im Schnee stehn meine Füße
Weiß, kalt ruht hier die Welt.

Die Hände in den Taschen
Ganz frostig sind sie mir
Ich kann den Blick nicht wenden
Bleib noch ein wenig hier.

Die Einsamkeit umgibt mich
Vorm Auge wird es hell
Strahlender Schweif am Himmel
Ein Stern zur Erde fällt.

Das Licht in dieser Dunkelheit
Dringt bis ins Herz hinein
Machts warm und wohlig angenehm
Ich schließ es darin ein.

Liebe Familie von Oliver,
wir wünschen ihnen ein besinnliches Weihnachtsfest und alles Liebe für 2014
Simone und Renate
ERS
15.12.2013, 13:59 Uhr
Weihnacht

Weihnacht soll ein Fest der Freude sein. Für viele ist es ein besinnliches und für manche ein trauriges Fest.

Die Nächte sind lange und man hat viel Zeit zum Nachdenken.

Es gab eine Zeit da stellte man eine Kerze in das Fenster, um den Heimkehrern den Weg zu zeigen. Heute stellen wir eine Kerze in das Fenster um unseren Sternenkinder zu zeigen, dass wir sie nicht vergessen haben.

Die Liebe und die Erinnerungen verbindet uns für immer mit unseren Lieben.

Wir wünschen gesegnete Weihnachten und viel Kraft für die stille Zeit.
Die Großeltern mit Jennifer im Herzen.
Cornelia Andreas
12.12.2013, 22:40 Uhr
Liebe Heike,

Besinnliche Weihnachten obwohl diese Tage bestimmt nicht einfach werden.

Weil das liebste der Welt fehlt.

Es ist mein 6 Weihnachten ohne mein Kind Nina und mein Herz, meine Seele mein ganzes ich schreit nach meiner Nina.

Doch glaube ich, das unsere Sternenkinder von oben zu uns runterschauen und Sie bestimmt nicht wollen wenn Wir traurig sind an diesen Festtagen und doch sind wir es.

Ich schicke Euch ein kleines Kraftpaket

Ninas Mama und Ninas Papa die Ihre Nina so sehr vermisst, mit Tränen in den Augen und Tiefen Schmerz im Herzen
Rüdiger
01.12.2013, 20:59 Uhr
Ein Teil unserer Liebe ist jetzt Trauer,
ein Schatten in unserem Leben.
Doch wahre Liebe ist nicht von dieser Welt,
wahre Liebe ist stärker als der Tod!

lg Rüdiger
Daggi
01.12.2013, 18:25 Uhr
Schon wieder diese schwere Zeit,
die ewig lange Düsterkeit.
Der Lichterglanz an Adventstagen
ist manchmal kaum noch zu ertragen

Man sitzt daheim und denkt zurück,
was hatten wir mal für ein Glück.
Als wir noch froh in eure vetrauten
und liebevollen Augen schauten.

Jetzt können wir euch nicht mehr sehn,
denn ihr tut andre Wege gehen,
in einem Licht so klar und hell,
das blendet uns die Augen grell.

Der Advent kommt und er vergeht,
die Seele fällt, die Seele steht.
Egal, wie schlimm die Zeit und rafft,
ihr führt uns durch mit Lieb und Kraft.

Drum euch einen frohen Advent,
für euch bei uns das Licht es brennt.
Strahlt schöner, als das Abendlicht.
Ach Kind, du weißt, ich liebe dich.

Daggi mit Nino für immer
Elizabeth Jacobs
27.11.2013, 17:13 Uhr
Liebe Heike,

<3 <3
Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern

Liebe Traurige Grüße
Elizabeth mit Michael im Herzen..
Daggi
11.10.2013, 15:59 Uhr
Hoffnung

Manchmal sehen wir nicht richtig,
sind für Vieles blind.
Dinge erscheinen uns wichtig,
die es in Wirklichkeit nicht sind.

Augen können geöffnet werden
um nach Hoffnung auszuschauen.
Welchen Hinweisen und Gebährden
kann ich denn vertrauen ?

Richt ich mich nach dem Stand der Sterne?
Bringt mir die Zeitungsfrau Gewissheit?
Geh ich hinaus und schau in die Ferne,
prüfe der Straße Verläßlichkeit?

Jesu Gewand hat eine Frau berührt,
in abergläubiger Manier hat sie´s getan
Trotz allem hat Jesus noch Glauben gespürt.
Hoffnung brach in ihr sich Bahn.


Daggi mit Nino für immer
Mam
27.09.2013, 12:46 Uhr
Und heute wieder, wie in jedem Jahr. Deine einzige Erinnerung im Handy ....
"Ich liebe dich so sehr mein schatz"
 
Daggi
11.09.2013, 10:33 Uhr
All meine Gedanken drehen sich um dich,
wie ich bisher gelebt hab, ist nicht mehr wichtig für mich.


Ich hab so Sehnsucht nach dir, wenn ich erwach.
Und die wird immer größer, bis tief in die Nacht.

Ich vermiss deinen Körper, den es so nicht mehr gibt.
Ich werde ich tu ich hab dich immer geliebt


Daggi mit Nino für immer
Elke Dahms
18.08.2013, 18:47 Uhr
Eine Straße, nass von Tränen
liegt hinter mir,
Nun trocknet sie eine Sonne
Aus Liebe.
Ihre Strahlen kommen von dort,
wo du jetzt bist.
Ein sicherer Weg liegt vor mir,
ich bin stark in dem Licht,
das du jetzt bist.
Ich bin ich
und auch ein Stück Du,
ich bin hier
und auch ein Stück dort.
Langsam gehe ich weiter,
mit vielen Schritten,
durch eine leuchtende Welt
auf dich zu.
(Elisabeth Ziegler-Duregger)

Leise Grüße,
Elke mit meinem Marius
Rüdiger
16.08.2013, 15:33 Uhr
Stufen... am Ende das helle Licht.
Doch so sehr ich mich bemühe, am Tage finde ich sie nicht.
In meinem Traum kann ich dich dort oben sehn.
Bald kann ich dich umarmen, muss nur noch ein paar Schritte gehn.
Doch dann das Sonnenlicht wieder einen neuen Tag gebar.
Du bist wieder fort... Warum werden Träume niemals war...
Elizabeth Jacobs
22.07.2013, 21:49 Uhr
*** *** **** **** ****

Du hast eine riesen Lücke gelassen
Niemand Wird diese Lücke mehr füllen können!!!
Aber trotzdem wirst du Immer bei uns sein denn Erinnerungen sterben nie !!

Liebe Traurige Grüße Elizabeth mit Michaael im Herzen...
Daggi
21.06.2013, 09:55 Uhr
Ich hab euch ein Gedicht geschrieben,
damit ihr wißt, wie wir euch lieben.
Ihr seid einfach vorausgegangen
und habt uns hier oft aufgefangen.
Unsre Sehnsucht ist so groß,
keiner von uns lässt euch los.
Stets in den Augen euer Glück,
so ist es, schauen wir zurück.
Und das ist heute auch noch so,
seid ihr glücklich, sind wir froh.
Doch ein kleiner Wegbereiter
ist der Zweifel, ein Begleiter.
Könntet ihr nur eine Stunde,
egal ob Nacht ist oder Tag
zu uns kommen und uns zeigen,
welchen Spaß ihr wirklich habt.
Nur ein winzig kleines bischen
zeigen uns von eurer Welt.
Könnten leichter wir ertragen,
bis für uns der Vorhang fällt.
Wir vermissen eure Körper,
eure Stimmen, all das ja.
Doch nicht eure große Liebe,
eure Seelen sind noch da.
Und doch wär es wunderschön
könnten wir euch kurz mal sehn.
Schickt ab und an die Zeichen weiter
und lasst`s euch gut gehen, froh und heiter

Daggi Geyer


Daggi mit NIno für immer
«zurück  1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40  weiter»
"

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Hier klicken